Fragen an die Bergvagabunden / FAQs

Hier finden Sie einige häufig gestellte Fragen (englisch: frequently asked questions, kurz FAQs) an die Oktoberfest Band Bergvagabunden. Vielleicht ist Ihre Frage auch dabei, wenn nicht, einfach Email senden oder anrufen …

Anfahrt - Wie weit fahrt ihr?

Für ein gutes Publikum ist uns kein Weg zu weit! Meist sind wir im Viereck zwischen Genf, Salzburg, Berlin und Sylt unterwegs, wurden aber auch bereits gesichtet in Frankreich, Belgien, Niederlande, Luxemburg, Irland.

Beschaffenheit - Wie muss euer Auftrittsort aussehen?

Die meisten Veranstaltungen finden in Zelten und Hallen statt, hier entsprechen die Begebenheiten z.B. der Bühnen ohnehin den jeweiligen Versammlungsstättenverordnungen der Länder. Ansonsten spielen wir im Freien immer mit professioneller Bedachung (kein Gartenpavillon) oder wir spielen ohne Technik, so dass wir geschwind bei Regen flüchten können. Wir freuen uns über eine Fläche von mindestens 2 X 4 Metern. Grundsätzlich spielen wir wo es geht: Skistation, Wohnzimmer, Floss, Garten, Schiff etc.

Herumlaufen - Musiziert ihr auch mobil?

Freilich müssen wir nicht die ganze Zeit auf der Bühne spielen. Bei großen Veranstaltungen turnen wir dank kabelloser Übertragung gerne mal in den ersten Reihen des Publikums herum. Besonders gern musizieren wir aber ohne jedwede elektrische Verstärkung, z.B. zur Begrüßung der Gäste im Eingangsbereich, oder als mobile Hintergrundmusik mal hier mal dort, oder abendfüllend bei einer Party im Garten oder Wohnzimmer. So was nennt man heut „unplugged“.

Instrumentierung - Welche Instrumente spielt ihr?

Neben unseren Stimmen missbrauchen wir meist die Instrumente Akkordeon, Bariton, Gitarre und Trompete.

Programm - Was habt ihr zu bieten?

Da wir uns nicht nur als Künstler sondern auch als Dienstleister verstehen, gehen wir natürlich auf Ihre Wünsche ein, und versuchen (fast) alles möglich zu machen: abendfüllend oder als Show Act, mobil oder auf der Bühne. Die meisten Veranstaltungen sind jedoch Oktoberfeste mit folgendem Ablauf:

  • 1 Stunde Blasmusik von CD beim Eintreffen der Gäste
  • 1 Stunde Hintergrundmusik live beim Essen
  • 3-4 Stunden Tanz- und Stimmungsmusik
  • 1-2 Stunden DJ mit Musik querbeet

Technik - Muss ich mich um irgendetwas kümmern?

Wir verfügen über eine eigene, professionelle Tontechnik, mit der wir mühelos 300 Gäste beschallen können, zudem bringen wir noch einige Scheinwerfer mit. Bei deutlich mehr als 300 Gästen mieten wir zusätzliche Technik inkl. Personal und Transport an. Sie brauchen sich um nichts zu kümmern, außer um Strom und Bier.

Termine - Wie früh soll ich euch buchen?

Die mit Abstand beliebtesten Termine sind jedes Jahr weltweit die Samstage im September und Oktober, ganz besonders der letzte Septembersamstag und der erste Oktobersamstag – hier lohnt sich eine sehr frühzeitige Terminanfrage. Da wir aber aus mehreren Musikanten bestehen, können wir für die meisten Termine eine Besetzung ermöglichen – manchmal sogar zwei Besetzungen zur gleichen Zeit!

Vertrag - Macht ihr auch den Schriftkram?

Man sagt ja „Vertrag kommt von Vertragen“, aber als Kunde möchten Sie genau wie wir Planungssicherheit. Deswegen machen wir alles ganz offiziell mit Vertrag, in dem wir uns beidseitig mit Ihnen verpflichten. So können alle ruhig schlafen und sich auf eine schöne Veranstaltung freuen.

Zahlung - Wie regelt ihr das Finanzielle?

Wir haben den schönsten Beruf der Welt. Und wir wollen uns nie wieder ärgern müssen, böse Briefe schreiben, mit unserem Anwalt telefonieren – alles schon gehabt, möchten wir nicht mehr. Deswegen arbeiten wir immer und ausschließlich per Vorkasse, bei Wochenenden im September und Oktober mit Anzahlung.

Zusammensetzung - Wie seid ihr zusammengesetzt?

Wir setzen uns aus einem Dutzend Musikanten aus den Bundesländern Bayern, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen sowie der Schweiz und Tirol zusammen.